Information zum vergangenen Sonntag, den 23. April 2017 (Kerkrade (NL) Euregionaler Geschichtsmarkt Rolduc

Alle zwei Jahre findet in der Abdij Rolduc der Euregionale Geschichtsmarkt im historischen Ambiente des Klosteranwesens statt. Das Organisationsteam um Günter Pesler (Geschichtsverein Baesweiler) und Catharina Scholtens (Stichting Eurode) verzeichneten eine Steigerung der teilnehmenden Vereine von 25 Stück auf 30, die ihre Teilnahme zugesichert haben. Aus den NL und B waren z.B. die Bokkenrijdersgenoorschap, VVV Lontzen, Schacht Nulland, OCGL Landgraaf, Land van Herle und viele andere vertreten.
Eingeladene Deutsche Vereine kamen aus dem Geschichtsverein Baesweiler, Euchener Heimat- und Geschichtsverein, Bergbaudenkmal Adolf, Heimatverein Kohlscheid und noch aus zahlreichen anderen Städten und Gemeinden.

Insgesamt sieben Fachvorträge wurden im Laufe des Tages abgehalten. “Die Schlacht von Baesweiler” von Dietmar Kottmann oder “De Galgenberg von Horn” von Mart Graef oder “Stolpersteine in der Euregio” von Martin v.d. Weerde. Unser Verein Bergbaudenkmal Adolf präsentierte sich mit Dr. Jochen Helbig und seinem Vortrag “Zu den Calculen”.

An unserem Infostand stellte unser Mitglied und Adolfpreisträger Josef Dovern sein Modell der Grube Voccart aus. Auch ein kleiner funktionstüchtiger Nachbau der Dampfmaschine fand großen Anklang.

Ein erfolgreicher Tag für unseren Verein im Austausch und Kennenlernen mit anderen Geschichte- und Traditionsvereinen. Viele Gespräche wurden geführt und neue Kontakte geknüpft.

Ein Dank an Familie Dovern, an Peter Dieterich, Jochen Helbig und allen anderen Helfern, die diesen Tag möglich gemacht haben.

Glück Auf

1. Vorsitzender
FJ Küppers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.